HeaderBild

Für 2022/2023 FSJ/BFD WV Groß-Gerau und Nauheim

Angebots-ID: 2425
Datum: 28.01.2022
Bereich: Betreuung und Pflege
Standort(e):
  1. Groß-Gerau
  2. Nauheim
Karrierelevel: FSJ, BFD
Zu besetzen ab: 01.2022
Befristet bis: 6-12 Monate
Entlohnung: nach AVR.HN
Stellenanteil: 40 Std.
Kontakt: Benz, Kathrin

+49 6151 149 1274

Die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) unterstützt Menschen seit über 110 Jahren. Neben dem Arbeitsfeld Behindertenhilfe ist die NRD in der Jugendhilfe, Altenhilfe und mit Inklusionsbetrieben engagiert. Im Unternehmen sind ca. 2400 Mitarbeitende an mehr als 50 Standorten in 30 Städten und Gemeinden in Hessen und Rheinland-Pfalz tätig (www.nrd.de).

Für unseren Wohnverbund Groß-Gerau, Standorte An der Kapelle 10 in Groß-Gerau und in der Wohngemeinschaft, Im Waldfeld 13, 64569 Nauheim, suchen wir begeisterte Menschen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvieren möchten.

Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit wird in der Begleitung und Tagesgestaltung der Klienten/innen innerhalb der Wohneinheit und im Sozialraum sein. Wir wünschen uns, dass Sie eine Beziehung zu den zu betreuenden Personen aufbauen und diese unter Anleitung dabei unterstützen ein Leben so normal wie möglich zu führen.

Sie möchten das Team bereits im Vorfeld kennenlernen? Einen ersten Eindruck von der Arbeit vor Ort erhalten Sie in unserem Video unter https://youtu.be/p-UQjA8rVSg.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Sie sind über 18 Jahre alt, haben einen Führerschein? Dann richten Sie Ihre Bewerbung an den Träger:

Volunta gGmbH Niederlassung Darmstadt Rheinstraße 41 64283 Darmstadt       Telefon 0611 9524 9000 oder füllen Sie einen Onlinebewerbungsbogen aus, unter www.volunta.de 

Wir freuen uns auf die Verstärkung unseres Teams. Sollten Sie noch Fragen zu der Tätigkeit in der Einsatzstelle haben, wenden Sie sich bitte an Frau Kathrin Benz, Tel. 06151 149 1274 oder informieren Sie sich auf unserer Homepage www.nrd.de

Unser Unternehmen bildet aus und ist als FSJ/BFD Stelle anerkannt.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen unter E-Mail Bewerbung@nrd.de

 

Inklusion...

... heißt für mich, dass alle teilhaben. Es muss nicht immer alles perfekt sein, damit behinderte Menschen teilhaben können. Statt einer Super-Rampe tut es auch ein Stück Sperrholz. Und wenn das auch fehlt, kann man mich auch gerne mal über die Schulter werfen und irgendwo hinein tragen.

Inklusion...
Tobias Koch