HeaderBild

Erzieher*in / Sozialarbeiter*in / päd. Fachkraft (m/w/d) – Kinder- und Jugendhilfe

Angebots-ID: 3287
Datum: 27.09.2022
Bereich: Bildung und Erziehung
Kinder- und Jugendhilfe
Betreuung und Pflege
Standort(e):
Mühltal
Karrierelevel: Fachkraft
Zu besetzen ab: ab sofort oder später
Befristet bis: keine Befristung
Entlohnung: nach AVR.HN
Stellenanteil: 50%
Kontakt: Busch, Christiane

+49 6151 149 3290

Die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) unterstützt Menschen seit über 120 Jahren. Der Geschäftsbereich „Kinder, Jugend und Familie“ der Nieder-Ramstädter Diakonie vereint Angebote der Eingliederungshilfe und Jugendhilfe unter einem Dach. Dadurch können wir individuelle und bedarfsgerechte Unterstützung für Kinder, Jugendliche und deren Familien bieten.

Für unser teilstationäres Angebot Tagesgruppe Mühltal, suchen wir zum 01.10.2022 oder später

Erzieher*in / Sozialarbeiter*in / päd. Fachkraft (m/w/d) – Kinder- und Jugendhilfe (Stellenanteil: 50 %)


Sie möchten gemeinsam im Team Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren eigenverantwortlich in ihrer Entwicklung begleiten, fördern und im Tagesablauf betreuen. Sie freuen sich auf eine Kultur von Vertrauen, Kollegialität und Spaß an der Arbeit.

Die Tagesgruppe Mühltal befindet sich in einem Haus in der Gemeinde Nieder Ramstadt. Sie bietet Platz für sieben Kinder mit einem kindgerechten Raumangebot. Ein schönes Außengelände ist ebenfalls vorhanden. Einkaufsmöglichkeiten und Kulturangebote, sowie Spielplätze sind schnell fußläufig erreichbar.

So sieht Ihr Tag bei uns aus

  • Sie unterstützen, beraten und begleiten mit Empathie und Humor unsere Kinder in allen Bereichen des Alltags
  • Planung, Organisation und Gestaltung des Gruppenalltags und von Aktivitäten (Kleingruppenangebote, Kreativangebote, Ausflüge)
  • Schulische Förderung und Hausaufgabenbegleitung
  • Kooperation mit den Sorgeberechtigten, Lehrkräften und anderen Fachdiensten
  • Erstellen von Berichten, Falldokumentation und Aktenführung
  • Hilfeplanung mit den Sorgeberechtigten und dem Jugendamt
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Supervisionen

Wir wünschen uns von Ihnen

  • Sie haben eine Ausbildung als Erzieher*in, ein Studium der Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Diplom-Pädagogik oder Heilpädagogik o.ä. Qualifikation erfolgreich abgeschlossen
  • Idealerweise besitzen Sie bereits Berufserfahrung im Jugendhilfebereich – Berufsanfängern stehen wir mit unserem Einarbeitungs- und Fortbildungsangebot fachlich und persönlich zur Seite
  • Sie verfügen über Kooperationsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit
  • Sie haben Ausdauer und Durchhaltevermögen im Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen
  • Sie verfügen über eine professionelle Haltung zu Nähe und Distanz in der pädagogischen Arbeit
  • Sie denken ganzheitlich, kreativ, empathisch und lösungsorientiert

Darauf können Sie sich freuen

  • Qualität und professionelle Haltung aus Überzeugung
  • Ein kollegiales und kooperatives Miteinander
  • Einarbeitung durch unser sehr erfahrene Teamleitung
  • Eine unbefristete Beschäftigung und 30 Tage Urlaub
  • Vergütung nach AVR.HN E 8 inkl. Jahressonderzahlung, Familienbudget, VL-Leistungen, sowie eine attraktive, betriebliche Altersvorsorge (EZVK)
  • Die Möglichkeit zu einem Job Rad und Corporate Benefits
  • Umfassendes internes und externes Fortbildungsangebot, Supervision und berufliche Weiterentwicklung
  • Betriebsfeste und kollegialer Zusammenhalt über die eigentliche Arbeit hinaus

Herr Cedric Naas  (Gruppenleitung) und Christiane Busch (Regionalleitung Darmstadt Dieburg) freuen sich auf Ihre Bewerbung unter:

bewerbung@nrd.de oder postalisch an:

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie | Geschäftsbereich Kinder, Jugend und Familie | Regionalbereich Darmstadt Dieburg, z.Hd. Christiane Busch,  Wichernstrasse 34 | 64367 Mühltal  .

Erste Fragen beantworten wir Ihnen gerne unter 06151-149-3290 

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Bewerben Sie sich jetzt!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen unter E-Mail Bewerbung@nrd.de

 

Inklusion...

... bedeutet, dass es keine Grenze gibt, die "behindert" von "nicht-behindert" unterscheidet. Das Wichtigste, um Inklusion zu erreichen, ist Zusammensein von Anfang an. 

Inklusion...
Andrea Söller,
Vorsitzende Werkstattrat der Mühltal-Werkstätten